Berichte aus dem Verein

Berichte aus unserem Verein

Leichtathletikkids des STV Oensingen trainieren mit Weltklasse Zürich

Jugend trainiert mit Weltklasse Zürich – unter diesem Motto konnten am 28. August 2018 etwa 100 Kids im Stadion Hard in Langenthal in den Genuss einer etwas anderen Trainingsstunde kommen. Als um 17:45 Uhr der Helikopter auf dem Rasen landete und Ekaterini Stefanidi (GRE - Olympiasiegerin/Welt- und Europameisterin), Noah Lyles (USA - Weltjahresschnellster 100m & 200m 2018), Katie Nageotte (USA – 4. beste Indoor-Stabhochspringerin aller Zeiten) und die schnellste Frau der Schweiz Mujinga Kambundji ausstiegen, war die Begeisterung riesig.  Auch bei Elias, Phillip, Alexander, Taya und Alina aus der Leichtathletikriege des STV Oensingens war das Staunen gross, als sie sahen, mit wem sie trainieren durften.  

Nach der Einteilung startete das Training. Phillip wurde Noah Lyles und Taya Mujinga Kambundji zugeteilt. Zusammen ging es zum Sprinttraining. Nach einigen Aufwärm- und Dehnübungen stand Startblocktraining mit Kambundji an, während Phillip mit Lyles Lauf- und Sprintschule trainierte. Auf der anderen Seite des Platzes trainierten Alina und Alexander mit Katie Nageotte Stabweitsprung. Für unsere beiden Jüngsten war es ein einmaliges Erlebnis, von einem Weltstar unterrichtet zu werden. Elias war mit Ekaterini Stefanidi beim Stabhochsprung und konnte ein paar Landungen auf der Matte üben. Nach 20 Minuten wurde gewechselt und so kamen alle Kids in den Genuss einer Sprint- und einer Sprungtrainingseinheit. Die beiden Trainer Sandra und Patric Roth genossen den Event und konnten auch die eine oder andere Übung aufgreifen.

Danach ging die Arbeit für die vier Weltstars mit der obligatorischen Autogramm- und Selfiestunde erst richtig los. Zum Abschluss legte Noah Lyles nochmal eine Show hin und schlug auf dem Weg zum Hubschrauber noch einige Flickflacks rückwärts. Alle Kinder waren restlos begeistert und werden diesen Tag wohl so schnell nicht vergessen.

Vereinsreise STV Oensingen

Am Wochenende vom 18./19. August 2018 reiste der STV Oensingen auf die Bettmeralp. Bei schönstem Wetter stärkte sich die Gruppe bei einem Mittagessen im Panoramarestaurant Bettmerhorn. Nach einer Wanderung zur Bättmer-Hitta stand der verdiente Apéro auf dem Programm. Einige Vereinsmitglieder begaben sich zur gleichen Zeit auf das Bettmerhorn auf 2‘858 m ü. M. und konnten vom Apéro nur aus der Ferne träumen. Am späteren Nachmittag ging es auf eine rasante Trottinett-Abfahrt. Das Abendessen mit Fondue Chinoise hatten sich alle verdient. Am Sonntagmorgen ging es zu Fuss in Richtung Riederalp und per Gondelbahn auf die Moosfluh. Der Aletschgletscher zeigte sich von seiner schönsten Seite. Via Riederfurka wanderten wir zur Riederalp, wo die Vereinsmitglieder ihr Talent auf einer Driving Range unter Beweis stellen konnten. Die anschliessende Heimreise beendete ein schönes, geselliges und abwechslungsreiches Wochenende. Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Reiseleiter Raphael Geiser!

Generalversammlung 2018

Der Präsident Raphael Ribaut begrüsst nach dem gemeinsamen Nachtessen im Restaurant Dal Toscano die anwesenden Vereinsmitglieder zur 21. Generalversammlung des STV Oensingen.

Mit grossem Bedauern muss der Verein dieses Jahr von den drei Ehrenmitgliedern Elsbeth Ris, Emil Siegrist und Martin Bobst Abschied nehmen

Höhepunkte im Jahresprogramm des neuen Vereinsjahres sind das Firmen- und Vereinsturnier vom 24. August sowie der Regionalspieltag Thal-Gäu vom 25. August, an dem unser Verein als Veranstalter auftritt. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer aus der Umgebung. Im August findet ausserdem die Vereinsreise statt, welche uns ins Wallis führen wird.

Bemerkenswert ist der grosse Vereinszuwachs von 22 Neumitgliedern. Diesen Umstand verdanken wir unseren motivierten Riegenleiterinnen und -leitern, die wöchentlich in der Halle stehen.

Die Fotoshow, welche wiederum von Michael Wittwer kreiert worden ist, lässt das Vereinsjahr Revue passieren und so manches Erlebnis nochmals aufleben. Vielen Dank für diese gelungene Auflockerung!

Statutengemäss erfolgt die Erneuerungswahl des Präsidenten sowie des Gesamtvorstands und der Vereinsfunktionäre. Aus dem Vorstand treten Rolf Marti (Kommunikation), Gabriela Ribaut (Volleyball) und Sarah Spiegel (Jugend) zurück. Die Ämter können alle wieder besetzt werden. So bilden im neuen Vereinsjahr Raphael Ribaut (Präsident), Christian Ribaut (Kasse), Sarah Schneider (Kommunikation, neu), Christine Allemann (Administration) den Vorstand, Roman Kathriner (Jugend, neu), Dominik Lüthy (Volleyball, neu) und Raphael Geiser (Fitness/Aerobic/Aktive Plus) die TL. Gabriela Ribaut gibt ihr Amt als Volleyballverantwortliche ab, bleibt uns aber als Beisitzerin im Vorstand erhalten. Mit Applaus werden zudem die vielen LeiterInnen bestätigt.

In diesem Jahr dürfen wir mit Freude viele Mitglieder ehren. So erhalten Sarah Kamber, Carina Baumberger und André Meister ein Präsent für ihren Einsatz im Verein. Unser diesjähriger ‘Rookie oft the Year’ wird Christian Manduca. Mit dem Aufbau eines zweiten Herrenteams im Volleyball hat er diesen Titel mehr als verdient. Gabriela Ribaut und Martina Fournier ehren wir für ihren unermüdlichen Einsatz im Volleyball. Ein grosser Dank geht an Patrick Fluri, der unsere Jungendriege seit 20 Jahren massgebend fördert und begleitet. Weiter bedanken wir uns herzlich bei Rolf Marti für seine langjährige Vorstandsarbeit.

Am Schluss steht die Ernennung von zwei neuen Ehrenmitgliedern an. Wir dürfen Sarah Spiegel in die Reihen der Ehrenmitglieder aufnehmen und ihr somit für ihre jahrelange Arbeit in der Jugendriege und im Vorstand danken. Es freut uns sehr, an der diesjährigen Generalversammlung auch Jürg Perren die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. In den letzten 25 Jahren hat er den Verein an vielen Anlässen unterstützt und sich mit grossem Engagement für unseren Verein eingesetzt.

Wir freuen uns auf ein sportliches und abwechslungsreiches Vereinsjahr 2018.